06.12.2020 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

Eine kurze Nacht und dennoch äußerst erholsam.

Ob es an dem nicht Fernsehen liegt oder ich langsam Frieden mit mir und meinem Zustand schließe, weiß ich nicht.

Ist aber eigentlich völlig egal, es fühlt sich einfach gut und richtig an.

Am frühen Morgen läuft mein Denkapparat schon auf Hochtouren und mir fallen so viele Dinge ein, über die ich noch schreiben möchte.

Ein kreativer Schub, ausgelöst durch die jungfräuliche Ruhe im überwiegend schlafenden Haus.

Erinnert mich an meine Kindheit, wo ich bereits diese Zeit liebte und gespannt auf die ersten Geräusche und Gerüche lauerte.

Da kann man gut Kraft sammeln für einen neuen Tag, sofern man seine Gedanken von möglichen Schwierigkeiten und Problemen weit entfernt hält.

Einfach nur das gemütlich hier sein genießen.

Nach dem Motto „Que Sera Sera“, einer meiner ersten Erinnerungen an die alte Flimmerkiste.

Und so werde ich nun in aller Seelenruhe mit einem umfangreichen Sonntagsfrühstück in diesen 2. Adventssonntag starten.

2 Antworten zu “06.12.2020 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Guten Morgen Dieter,
    das hört sich nach einem durchaus gelungenen Tag an, der am Ende mit einem Lächeln und Wohlfühlgedanken beendet werden kann 😉
    Ich wünsche dir einen tollen 2. Advent mit allem Guten, was dazu gehört!
    Herzliche Morgengrüße
    Heike

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s