05.12.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Auch gestern Abend blieb der Fernseher aus und ich muss gestehen, es fehlte mir überhaupt nicht.

Ich kam etwas früher ins Bett zum Schlafen und die Nacht war deutlich ruhiger, entspannter.

Kein halbfertiger Film, den ich versuchte, gedanklich irgendwie zu Ende zu bringen.

Stattdessen habe ich vorm Einschlafen einen kurzen Körperscan gemacht und tief in mich hinein gelauscht.

Irgendwann wurde aus dieser meditativen Entspannung ein tiefer Schlaf oder ich habe einfach die nächsten 3 bis 4 Stunden meditiert.

Auf jeden Fall fühle ich mich gut ausgeruht, so als hätte ich sehr lange geschlafen.

Obwohl es noch extrem früh ist, wird es bereits hell und daran kann auch der Regen nichts ändern.

Fast könnte man meinen, das Wetter hätte sich geirrt und den Winter übersprungen.

Hoffentlich denken dies nicht ebenfalls die Vögel und fangen mit Nestbau und brüten an.

4 Antworten zu “05.12.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Fernseher nicht an …. für mich ein Segen!
    Alles Liebe dieter!

    Gefällt 1 Person

  2. ich wünsche einen besinnlichen 2. Advent, herzliche Grüße aus dem recht kalten Norden, Klaus

    Gefällt 2 Personen

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s