29.11.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 3

Zur Mittagszeit rang sich die Sonne endlich durch, doch noch ein paar Strahlen zu senden.

Leider konnte dies jedoch nicht viel an den knapp 4 – 5 Grad Celsius ändern.

Dennoch gibt mir bereits der nicht mehr trübe Ausblick deutlich frischen Auftrieb.

Nur ungern sitze ich den ganzen Tag unter Kunstlicht in der Wohnung.

Früher, während ich noch berufstätig war, ist mir dies nie aufgefallen.

Viel zu sehr faszinierte mich meine Tätigkeit.

Aber heute muss ich mich schon kräftig motivieren, um nicht einfach träge herumzuhängen.

Je länger ich untätig bin, umso schwerer fällt es mir, mit irgendetwas zu beginnen.

Was dann natürlich zu Stress führt, durch Aufhäufung der täglichen Routinearbeiten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.