25.11.2020 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2

Langsam traut sich die Sonne hinter der dichten Wolkenschicht hervor und auch wenn es nur knappe 7 Grad Celsius Außentemperatur hat, fühlt es sich gleich deutlich besser an.

Es kommt mir manchmal so vor, als würde mit dem Sonnenschein ein Schalter in meiner Befindlichkeitszentrale umgelegt.

Wobei ich einer sternenklaren Nacht ebenfalls einiges abgewinnen kann.

Ist eben doch wahrscheinlich eine reine mentale Einstellungssache von mir.

Mal schauen, ob ich nach dem Mittagessen dann gleichfalls etwas in die Gänge komme mit dem, was ich mir für heute vorgenommen habe.

Der dichte Nebel des Vormittags hatte irgendwie einen ebensolchen in meinen Gedanken ausgelöst.

Viele Gedankenfetzen, die durcheinander waberten, aber zu keiner konkreten Sache werden wollten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.