16.11.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Kaum zu glauben, aber ich bin schon wieder wach und auf den Beinen.

Gerade mal knappe zweieinhalb Stunden Nachtschlaf war mir vergönnt.

An ein weiterschlafen ist jedoch nicht zu denken.

Vor allem nach dem kräftigen Adrenalinschub, der mir durch den letzten Traum im Halbwachzustand verpasst wurde.

Was hatte da bloß mein Archivar an seltsamen Gedanken, Bilder, Erinnerungen oder was auch immer, aus dem tiefsten Dunkel ans Licht gezerrt.

Zum Glück ist es, direkt nach dem Augenöffnen, erneut dorthin verschwunden, nur der Energiestoß blieb zurück.

Noch habe ich keine Ahnung, was ich mit diesem eigenartigen Wochenstart anfange, aber ich denke, es wird sich etwas finden lassen.

2 Antworten zu “16.11.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Wow. Klingt nach viel zu wenig Schlaf… Trotzdem einen guten Start in die neue Woche!

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.