23.10.2020 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Mit dem Gedanken, nicht zu wissen, was ich mit dem Freitag anfangen soll ging ich gestern bzw. heute gegen zwei Uhr ins Bett.

Sollte ich ein frühes Wochenende einleiten oder wäre doch noch etwas Wichtiges zu erledigen?

Nach knappen vier Stunden trieb es mich dann in den neuen Tag und nun schwirrten plötzlich viele zu erledigenden Dinge durch meine Gehirnwindungen.

Da ich mich bzw. mein Körper sich gut genug ausgeruht fühlten, stand fest, ich bleibe auf und schaue, was sich so entwickelt.

Aber immer eine Kleinigkeit nach der anderen und rechtzeitig aufhören, wenn es zu anstrengend wird.

Denn sonst sehe ich schon meinen kleinen Freund Burny freudig in seiner Ecke sitzend und sich die Händchen reiben.

Noch oder bereits sind es 16 Grad Celsius, was auch eine angenehme Temperatur in der Wohnung bedeutet, ohne großartig die Heizung zu benötigen.

Bei dieser Temperatur ist es richtig erfrischend, den Sauerstoff des frühen Morgens ins Zimmer zu lassen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..