02.10.2020 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute bin ich mit Verspätung in den Freitag gestartet, dafür aber gut ausgeruht.

Zwar war ich das letzte Mal um 6:30 Uhr unterwegs, hatte jedoch keine Lust aufzubleiben.

Beim Weckerklingeln wollte ich nur noch den letzten Traum langsam ausklingen lassen.

Und dann war es plötzlich höchste Zeit, zumindest wie es mir mein Körper drastisch klarmachte.

Der Monatsstart gestern verlief sehr erfolgreich, da denke ich, kann ich heute ruhiger angehen.

In der Nacht fiel mir irgendwann ein, dass ich mal meine Rezepte heraussuchen könnte, wo man alles in einem Topf.

Dabei meine ich nicht die üblichen Eintöpfe, sondern zum Beispiel ein Pastagericht, bei dem die Nudeln direkt mit dem Gemüse und der Soße in einem Gefäß gleichzeitig gegart wird.

Das letzte Mal, als ich in dieser Art gekocht habe, ist bestimmt 25 Jahre her und ich erinnere mich, dass es damals allen bestens geschmeckt hatte.

Es blieb zumindest nichts übrig von dem Festschmaus, was immer ein gutes Zeichen ist.

Je länger und intensiver ich an meinen alten Kochrezepten arbeite, um so mehr fallen mir wieder ein.

Ich werde mich dabei überwiegend auf Einfache, kostengünstige und nicht so zeitaufwendige konzentrieren.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s