28.09.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Ein verschlafender Start in die letzte Septemberwoche, was weiter nicht tragisch ist.

Ich habe zwar für heute einiges eingeplant, aber ich sehe noch keine Probleme, zumindest das wichtigste erledigt zu bekommen.

Es war einfach zu kalt, als ich kurz nach 6 Uhr das letzte Mal auf Wanderschaft war.

Aus nochmal für 90 Minuten im warmen Bett kuscheln wurden dann fast drei Stunden festen Schlaf.

Und nun scheint die Sonne, der Himmel ist wolkenlos, jedoch die Temperatur mit 11 Grad Celsius gewöhnungsbedürftig.

Also habe ich direkt nach dem Aufstehen die Heizung angeworfen und wie es bisher ausschaut, funktioniert sie.

Das ist leider bei einem über 30 Jahren alten Heizungsventil nicht immer der Fall, wie es sich in den letzten Jahren öfters zeigte.

Mal geht es nicht auf, dann wieder schließt es nicht und am schlimmsten ist es, wenn es anfängt zu Pfeifen.

2 Antworten zu “28.09.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Unsere Heizung ist auch schon so alt und entsprechend hängt das Ventil bei Neustart immer wieder mal. Dann hämmert mein Mann etwas mit dem Gummihammer dagegen, was bisher immer gut funktionierte.
    Viele Grüße von Hanne und komm gut in die Woche

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu hanneweb Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.