27.09.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch/Gedankensplitter)

Ich habe ja schon viele verschiedene Arten von Träumen erlebt, aber das heute war für mich irgendwie etwas ganz Neues.

Keine Ahnung, ob nun Halbwachtraum, Dahindösen, Meditation oder bloß vor mich hin sinnieren, auf jeden Fall eine schöne neue Erfahrung.

Es war so, als würde ich eine kurze Szenerie immer wieder von einem anderen Gesichtspunkt anschauen bzw. erleben.

Dabei versuchte ich nicht einen Sinn zu erkennen oder über das Geschehene zu grübeln, stattdessen genoss ich es einfach die Wahrnehmung rein gefühlsmäßig zu durchleben.

Wobei die Handlung weniger interessant war, sondern das Wahrnehmen der Stimmung und damit verbundenen Musik.

Zuerst hatte ich nämlich den Eindruck, als würde eine Blaskapelle, ein Sinfonieorchester und eine Punkrockband gemeinsam ihre Instrumente stimmen.

Aber mit jedem neuen Gesichtspunkt wurde die Klangwelt harmonischer und ineinander passend.

Die eigentlichen Gedanken, was ich da erlebt hatte, machte ich mir erst beim Frühstück und anschließenden niederschreiben.

Allerdings wollte ich nicht ergründen, was das war, lediglich die daraus gewonnene Erkenntnis verinnerlichen bzw. vertiefen.

Auch wenn man vieles nicht auf den ersten Blick versteht oder mag, ist es nie verkehrt sich dieses von allen möglichen Aspekten logisch, emotional, Pro und Kontra zu betrachten.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s