24.09.2020 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Mit knapper zweistündiger Verspätung, leichten Kopfschmerzen und etlichen anderen Zipperlein quälte ich mich in den Donnerstag.

Die Sonne lachte mich an, oder aus, als ich die Rollläden und Jalousien öffnete.

Am liebsten wäre ich, nach dem Frühstück, erneut im Bett verschwunden.

Das kommt jedoch erst gar nicht in Frage, denn nur zu schnell hat mich mein gehässiger Genosse Burny im Griff.

Vielleicht ein früheres Nachmittagsschläfchen, sollte es mir danach sein.

Ansonsten den weiteren Tag ruhiger angehen, da ich im Moment sowieso nichts wüsste, was dringend vom Monatsende erledigt sein müsste.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.