10.09.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

Ein Traum in 4 Phasen, zum Teil als Halbwachtraum, erlebte ich in der vergangenen Nacht.

Trotz Unterbrechung alle 2 Stunden setzte er sich anschließend beim wieder Einschlafen weiter in Bewegung.

Jedoch kam immer eine kurze Zusammenfassung von dem, was ich zuvor geträumt hatte.

Gerade so, als wolle mein Archivar etwas bestimmtes erreichen und ich den Gesamtzusammenhang nicht aus dem Sinn verlor.

Im ersten Teil befand ich mich plötzlich in einer Besprechung, ohne eine Ahnung zu haben, wie ich da hinkam und was ich dort soll.

Auch war ich im Bademantel und Hausschuhen nicht unbedingt passend gekleidet.

Also verhielt ich mich ruhig und hoffte, mich würde niemand bemerken.

Zurück von der Toilette, in Real und nicht im Traum, wurde ich dann mit der Frage konfrontiert, was ich zu dem Ganzen zu sagen hätte.

Weiterhin ohne Ahnung, um was es eigentlich ging, versuchte ich zumindest den Eindruck zu erwecken, dass ich es verstanden habe und mir dazu erst einmal Gedanken machen müsse.

In der darauf folgenden Diskussion hielt ich mich erneut zurück und lauschte einfach den Gesprächen.

Die nächste Unterbrechung, mit Toilettengang, war mir nur recht und ich hoffte, anschließend ruhiger schlafen zu könne.

Aber leider ging es weiter, scheinbar mit einem Zeitsprung in die nächste Sitzung, wo alle nun auf meine Ergebnisse warteten.

Welche ich weiterhin mangels Wissens, um was es geht, nicht äußern konnte.

Also versuchte ich es auf den nächsten Tag zu vertagen, zum Unmut der meisten Anwesenden.

Beim Verlassen des Gebäudes kam ich in einen heftigen Regen und suchte dringend nach einem Toilettenhäuschen.

Dies war mein Glück, um aus diesem Traumzustand endgültig auszubrechen.

Beim Zubereiten meines Frühstücks ließ ich das zuvor geträumte nochmals vor meinem geistigen Auge Revue passieren.

Und so langsam wurde mir klar, an was mich dies alles erinnerte.

Da drängen sich Erinnerungen aus meinem Berufsleben extrem in den Vordergrund, die ich jedoch frühestens Anfang des nächsten Jahres niederschreiben kann.

Zurzeit befinde ich mich ja gerade erst an den Anfängen meiner Marinezeit.

2 Antworten zu “10.09.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

  1. Für mich ein sehr leicht erklärter Traum, der sich an das Thema anhing, als wir noch vor ein paar Jahren darüber sprachen, wie es wäre, wenn Du einen beruflichen Neustart machst. Und Du mir klar machtest, dass speziell in der Programmiererbranche eine Abwesenheit von nur wenigen Monaten Mithalteprobleme verursacht, geschweige denn ein paar Jahre.
    Und Du vermutlich nicht die geringste Ahnung hättest, wovon die anderen reden, wenn Du jetzt an einer Sitzung teilnehmen müsstest.
    Vermutlich hast Du Dich eine geraume Zeit doch mit dieser Überlegung beschäftigt, sodass es im Unterbewusstsein hängen blieb.

    Gefällt 2 Personen

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.