16.08.2020 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 4

Den Spätnachmittag habe ich überwiegend dösend auf dem Sofa verbracht.

Aber was soll man bei 30 Grad Celsius im Schatten, ohne einen Windhauch, großartig anderes tun.

Erst ein Anruf von Bonnies Halterin zwang mich zum Aufstehen.

Bonnie geht es sehr gut in ihrem Altersruhesitz.

Sie hat bereits den ganzen Garten zu ihrem Territorium erklärt.

Wegen des Regnens hatte die Tochter eine Hundehütte gekauft und der von ihr gewählte Platz passte Bonnie überhaupt nicht.

Wie kann auch jemand auf die Idee kommen, so etwas Sperriges in ihren Bereich zu schleppen und eventuell auf ihren Lieblingsliegeplatz zu packen.

Bisher hat sie noch alles, was zum Befestigen ausprobiert wurde, in Einzelteile zerlegt.

Lediglich die Hütte ist heil geblieben und sicherlich findet sich noch der richtigen Platz dafür.

Das hat mich außerordentlich gefreut, endlich ein bisschen neues von ihr zu hören, denn ich hatte schon überlegt, einfach mal anzurufen und nachzufragen.

Nun neigt sich so langsam der Sonntag seinem Ende zu und ich werde mich mit meinen Abendessen gemütlich zum Sonntagskrimi vor den Fernseher verziehen.

6 Antworten zu “16.08.2020 – Sonntagabend , Tagebuch Teil 4

  1. Es geht ja nicht nur um den richtigen Platz, sondern auch um die richtige Seite für den Eingang der Hundeehütte. Das kann schwierig werden!

    Gefällt 1 Person

  2. Oh, Dieter, da hab ich mich jetzt aber auch richtig drüber gefreut, mal wieder was von Bonnie zu hören! Es freut mich sehr, daß es ihr so gut geht in ihrem Altersruhesitz, und ich könnte mich kringeln, daß sie die Befestigung der Hundehütte erst mal akribisch verhindert hat, ich denke auch, sie wird irgendwann noch den richtigen Platz dafür zuweisen und dann auch akzeptieren.
    Kann ich mir so gut vorstellen, wie sehr du dich gefreut hast über die Nachrichten von Bonnie! Danke fürs teilen!
    Gute Nacht und liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, denn sie fehlt mir doch sehr.
      Aber leider geht es nicht anders, denn weder ich noch seine Halter wären in der Lage, sich um Bonnie jeden Tag, 24 Stundenlang zu kümmern.
      Und in der Stadt hat sie weniger Auslauf als dort, wo sie jetzt ist.
      Die Tochter macht jeden Abend einen langen Waldspaziergang und der Enkelsohn steht sogar morgens früher auf, um mit Bonnie einen gemütlichen Morgenspaziergang zu machen.
      Ich wünsche dir eine schöne 3. Augustwoche
      Viele Grüße
      Dieter

      Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s