14.08.2020 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Da bin ich mal früh genug auf und dann erscheint die Sonne nicht am Himmel bzw. ist durch die dichte Wolkendecke auf keinen Fall zu sehen.

Gestern kam ich etwas früher ins Bett und konnte fast vier Stunden am Stück ruhig schlafen.

Lediglich auf den letzten Teil des Traumes hätte ich gerne verzichtet, wobei dieser mich ja dann richtig wach gemacht hat.

Nachdem es bereits kurz nach 6 Uhr war, dachte ich mir, es wäre doch ganz gut gleich aufzubleiben.

Mit ein bisschen Glück regnet es nachher nicht, sodass ich endlich zu dem wöchentlichen Einkauf komme.

Langsam wird es Zeit, aus der Starre der vergangenen Tage zu erwachen und den Rest des Monats August aktiv anzugehen.

Wie schnell sind auch noch die nächsten 4 Monate verstrichen und das Jahr 2020 Vergangenheit.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s