Meine Jugend – Unfall mit Kleinkraftrad – Teil 2

Zum Anfang der Lebenserinnerung (Teil 1)

Erst beim Arzt sah ich im Spiegel, dass mein Kinn bis zum Knochen aufgeplatzt war und mir Blut über Hals und Brust rann.

Eine sofortige Röntgenaufnahme zeigte, dass die Halswirbelsäule in Ordnung war und erst dann wurde endlich der Helm vorsichtig abgenommen.

Trotz starker Schwellung war meine Nase nicht gebrochen, daher musste lediglich die Platzwunde am Kinn chirurgisch versorgt werden.

Wie gewohnt reichte die örtliche Betäubung nicht bis zum letzten Stich.

Da ein Zähne zusammen beißen kaum möglich war, musste ich versuchen, zumindest im Gedanken den Schmerz zu ignorieren.

Zum Glück hatte ich durch das autogene Training etwas Erfahrung damit sammeln können, meine Sinne zu fokussieren.

Dem Chirurgen, bei dem ich nicht das erste Mal war, meinte, da er mich gut genug kannte, bloß „Nur noch ein zwei Stiche, da brauchen wir nicht Nachzubetäuben, oder? “.

Ein Krankenhausaufenthalt kam für mich nicht in Frage, erklärte mich indessen bereit, die ebenfalls diagnostizierte Gehirnerschütterung im Bett auszukurieren.

Aber noch bevor die Fäden gezogen waren, bat ich den Arzt, mich arbeitsfähig zu erklären.

Wusste ich doch genau, dass der Personalchef mich sonst nicht arbeiten lassen würde, wegen des fehlenden Versicherungsschutzes bei Betriebsunfällen.

Obwohl ich aufs Heben schwerer Gegenstände verzichtete, entstand alleine durchs Bücken und der damit zusammenhängenden Spannung am Kinn, eine breite deutlich sichtbare Narbe.

Meinem Kleinkraftrad war nicht viel passiert, ausschließlich die Vorderradgabel, die Lenkstange, die Spiegel und das Rad waren verbogen.

Nach Anraten des Werkstattmeisters mussten diese Teile komplett ersetzt werden.

Zusammen mit einem kleinen Schmerzensgeld wurde dies, nach Vorlage der Gutachten, ohne Probleme durch die gegnerische Versicherung bezahlt.

Wobei am wichtigsten für mich war, dass durch den Unfall, mein Beginn bei der Marine, im darauf folgenden April, nicht gefährdet wurde.

Weitere Jugenderinnerungen:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Jugend

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.