02.08.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 3

Das war jetzt so nicht unbedingt geplant, wobei ich fast darauf gewartet hatte.

Völlig entspannt verzog ich mich gegen 16 Uhr, zu einer ausgedehnten Siesta, auf mein Sofa.

Mit dem Gezwitscher meiner gefiederten Balkonfreunde schlummerte ich seelenruhig auf meiner Wolke der Zufriedenheit, die sich bei mir seit dem frühen Morgen aufhielt.

Nach etwa 90 Minuten, ich sinnierte gerade darüber, nach was die Luft im Moment roch, bekam ich eine volle Breitseite, von einem in mir schlummernden Unwesen.

Es riss mich förmlich aus den schönsten Träumen und ließ mich mit pochendem Herzen hochschrecken.

Leider lässt sich dieser Unhold nicht fassen oder wenigstens klassifizieren, denn dann könnte ich ihn rechtzeitig entdecken, um meine Abwehr hochzufahren.

Aber ich komme ihm auch noch auf die Schliche und dann kann er sich warm anziehen.

Denn noch bin ich der Chef im Ring, was Burny, recht schnell kapiert und akzeptiert hat.

Langsam kommt mein Blutdruck und Puls wieder in den Normalbereich, sodass ich hoffe, den restlichen Sonntag geruhsam genießen zu können.

4 Antworten zu “02.08.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 3

  1. Mein Leben ohne Psychopharmaka

    Hat er Dich kalt erwischt während Du geschlafen hast? Dann befand sich wohl im Traum ein Trigger.

    Gefällt 2 Personen

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.