30.07.2020 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Eine sehr ruhige und erholsame Nacht ging recht früh, gegen 6:30 Uhr zu Ende.

Aber das machte nichts weiteres aus, denn entweder hatte ich nicht geträumt oder nur leichte unbedeutende Träume durchwandert.

Für die nächsten 90 Minuten, bis zum Weckerklingeln, genoss ich den langsam startenden Donnerstag.

Die Sonne schien, mit gerade mal 20 Grad Celsius, genau richtig das Gefühl der Harmonie und Leichtigkeit, die ich in diesem Moment empfand, noch weiter zu verinnerlichen.

Auf dem Balkon herrschte bereits Hochbetrieb, wie ich nach dem lauten Zirpen und den Fluggeräuschen der Tauben vermutete.

Der Gedanke wie sich über das frische Wasser und ausreichend Futter freuen, zauberte mir ein breites Grinsen ins Gesicht.

Zum Monatsende liegen wieder einige wichtige Arbeiten vor mir, aber auch diese werde ich mit der aktuellen Stimmungslage ohne Probleme erledigen.

Ansonsten wird der Tag einfach zeigen, was er mir zu bieten hat.

Ohne Hektik oder Stress, der alte Monat ist vorbei, der neue noch nicht gestartet.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.