29.07.2020 – Mittwochmorgen , Tagebuch Teil 1

Vergangene Nacht konnte ich fast ungestört durchschlafen, was gut an der Temperatur, die bis auf 20 Grad abgesunken war, liegen könnte.

Allerdings fehlte mir die Lust, um kurz nach 7 Uhr aufzustehen, als ich dann das erste Mal wach wurde.

Während ich noch überlegte, das erträglichere Wetter für den längst überfälligen Stadtgang auszunutzen, sank ich in einen leichten Halbwachschlaf.

Eine wilde Mischung aus bekanntem, realen und irgendwie gefühlsmäßig schwer einordenbares.

Dennoch habe ich das Gefühl, die 90 Minuten haben mir sehr gut getan.

Während ich gemütlich frühstücke und den Sonnenschein vorm Wohnzimmerfenster betrachte, schwanke ich noch zwischen Losgehen oder doch eher das Wohnzimmer in Ordnung bringen.

Die Sonnenstrahlen zeigen leider deutlich, dass dies dringendst nötig wäre.

Und auch mein Laptop würde sich sicherlich über eine Reinigung freuen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.