26.05.2020 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Bis um 6 Uhr schlief ich die vergangene Nacht tief und fest.

Kein Traum störte mich, jedenfalls kann ich mich an keinen erinnern.

Ich weiß nur, dass es dunkel war, als ich meine Augen schloss und beim Öffnen, schien die Sonne.

Allerdings viel zu früh, zumindest nach Meinung meines Körpers.

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob er nicht doch lieber aufgestanden wäre, hätte er um das Tohuwabohu der nächsten zwei Stunden gewusst.

Eine Mischung zwischen leichter Panik, Hektik, Verzweiflung und Gelassenheit.

Mal schauen, ob ich dies nachher noch irgendwie für einen Traumtagebucheintrag zusammen bekomme.

Mit leichter Verspätung, keine Ahnung wer den Wecker ausgeschaltet hat, begann ich den Dienstag.

Nur leichte Quellwolken am Himmel, kaum Wind und bereits 15 Grad Celsius, das wird ein schöner langer Spaziergang mit Bonnie gegen Mittag.

Aber jetzt erst einmal richtig wach werden, fertig frühstücken, anziehen und Loslegen, mit was immer mir über den Weg läuft.

Später, wenn ich mich ein bisschen ausgetobt habe, kümmere ich mich um die fehlenden Unterlagen für den Notar.

Eine Antwort zu “26.05.2020 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Wenn ich einmal morgens richtig wach bin darf ich nicht mehr einschlafen. Sonst ist mein Tag gelaufen 🌈

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.