26.05.2020 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

Und wieder einmal packte mich, zwischen den Gedanken, früh aufzustehen und der Planung, was ich an diesem Tag zu erledigen hätte, ein leicht verwirrender Traum.

Plötzlich befand ich mich, mit Gepäck beladen, auf einem Bahnhof oder einer U-Bahn-Station.

Keine Ahnung, in welcher Stadt ich mich befand und ebenso, wohin ich wollte bzw. sollte.

Nur das Gefühl, mich beeilen zu müssen, um etwas zu erledigen.

Die Menschen um mich herum eilten alle zielstrebig zu den Zügen oder den Ausgängen.

Jemand rief nach mir, konnte jedoch in dem Gewühl niemand erkennen.

Als ich mich erneut umdrehte, war ich auf einem dunklen menschenleeren Platz, mit riesigen Wohnblöcken vor mir.

Mit leichter aufsteigender Panik versuchte ich mich zu erinnern, was mein Ziel ist.

Aber bei jedem neuen Gedanken wechselte die Umgebung, so als würde ich durch eine Türe gehend, in einer anderen Welt verschwinden.

Mal herrschte Ruhe und Stille und dann wieder Hektik, um mich herum.

Manches war mit realen Dingen verbunden, wie zum Beispiel der stärker werdende Hunger und der Versuch etwas zu essen.

Oder das dringende Bedürfnis, eine Toilette zu finden.

Bei diesem ganzen Durcheinander muss ich das Weckerklingeln irgendwie mit eingebaut haben.

Denn als ich auf die Uhr sah, nicht im Traum, sondern in der Realität, war es nach der üblichen Weckzeit und der Wecker ausgeschaltet.

Übrig blieb lediglich ein sehr gemischtes Gefühl.

2 Antworten zu “26.05.2020 – Dienstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

  1. Solange Du keine konkrete Vorstellung davon hast, wie genau die Liquidierung der GmbH jetzt ablaufen wird, fürchte ich noch mehr solcher Träume. 😥
    Können wir nur hoffen, dass der Anwalt nicht trödelt, und Dich vielleicht schon kommende Woche über alles Notwendige unterrichten kann.
    Drück Dich ganz lieb
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    • Ich fürchte, so schnell wird es nicht gehen, da nächste Woche Pfingsten ist und ich im Moment keine große Lust verspüre, den letzten Beleg zu suchen.
      Außerdem müsste ich Einkaufen gehen vor den Feiertagen und da sehe ich mich auch nicht zusätzlich in die Stadt marschieren.
      Ganz viele dicke innigste Knuddelbussis mein herzallerliebstes süßes Mausebärli ❤ ❤ ❤

      Liken

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.