12.05.2020 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Die Nacht war zwar deutlich zu kalt, aber nun scheint die Sonne und langsam geht die Temperatur Richtung 9 Grad Celsius.

Am Himmel ist keine Wolke zu sehen und vom gestrigen Wind ebenfalls.

Mal gespannt abwarten, wie sich dies alles entwickelt bis zum Mittagsspaziergang.

Aber so wie es im Moment ausschaut, könnte es heute am Nachmittag, sobald Bonnie abgeholt wurde, etwas werden, mit dem wöchentlichen Einkauf.

Ansonsten werde ich gleich nach dem Frühstück an die Vorbereitungen für die Liquidation der GmbH gehen.

Zu lange schiebe ich es schon vor mir her und der letzte Halbwachtraum machte mir dass sehr drastisch klar.

Auf der einen Seite fühle ich mich gut ausgeruht, andererseits als hätte ich mehrere Runden einer Ringschlacht hinter mir.

6 Antworten zu “12.05.2020 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Es wurde langsam Zeit zu erkennen, dass es das Hinausschieben der Liquidierung ist, das Nerven kostet, und nicht das kontinuierliche Dranarbeiten solange bis es endlich erledigt ist.
    Also setz Dich endlich hin und fang an Dir ein Konzept zu machen, das Du Dich dann ohne weiteren Zeitaufschub durchziehst.
    Alles andere wäre nur noch ein Murks 😦
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 2 Personen

  2. So ging es mir gerade eben. Die Schlacht der Nacht.

    Gefällt 2 Personen

  3. Keine Panik Dietet, du schaffst das schon 🌈

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s