Meine Jugend – Lehrzeit – Einkauf (Ärger im Lager)

Nach und nach brachte ich letztlich alle Lager des Einkaufs auf den gleichen Organisationsstand.

Wobei immer wieder längst vergessenes entdeckt und dies zur Zufriedenheit des Abteilungsleiters in Ordnung gebracht werden konnte.

Um diese Arbeiten bewerkstelligen zu können, lieh ich mir regelmäßig einen Lagerarbeiter aus dem Betriebsbüro aus.

Das hatte ich mit dem Betriebsleiter beim regelmäßigen Treffen der erweiterten Leitungsebene, der ich seit Kurzem angehörte, abgesprochen.

Was dem Assistenten des Betriebsleiters aber missfiel, weil er der Einzige sein wollte, der über den Einsatz dieser Arbeiter bestimmte.

Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann es deshalb zu einer Auseinandersetzung kommen musste, wobei er sich keinen ungünstigeren Zeitpunkt aussuchen hätte können.

An diesem Tag waren wir bereits mehrere Stunden damit beschäftigt, schwere Pakete mit Kunststoffborsten, aus den zu engen Regalen auf Paletten umzustapeln.

Um sie an einen neuen Lagerplatz zu transportieren, wo sie künftig direkt von den LKWs an einer Rampe angeliefert werden konnten und damit eine weitere Arbeitserleichterung zu schaffen.

Als wir fast fertig waren, tauchte besagter Assistent auf und schrie lauthals herum, dass er nun sogleich diesen Lagerarbeiter benötige.

Auf meine Antwort „Wir sind gleich fertig“ reagierte er auf die denkbar schlechteste Art, indem er mich von hinten an der Schulter fasste und ich diese Berührung instinktiv wegwischen wollte.

Dass dies die Hand des Assistenten war, merkte ich erst, als er in einem leer geräumten Regal landete. „Das wird noch ein Nachspiel haben“, brüllte er und verließ wutschnaubend den Lagerraum.

Nach Rücksprache mit mir und dem Lagerarbeiter, der bezeugte, dass er es war, der mich angriff, ich bloß eine Abwehrbewegung machte, wurde aus seiner Beschwerde, ein schriftlicher Verweis in seiner eigenen Personalakte.

Auch wenn wir keine Freunde wurden, so beruhigte sich die Lage, nachdem ich ausgelernt hatte.

Er musste akzeptieren, dass seine Aufstiegschancen trotz eines Abschlusses als Industriekaufmann und praktischer Betriebswirt in dieser Firma begrenzt waren.

Weitere Jugenderinnerungen:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Jugend
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Jugend – Schule/Ausbildung
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Berufsleben

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s