11.04.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Die Nacht war ganz angenehm, lediglich mit dem Aufstehen haperte es, leider.

Wieder einmal konnten sich Magen, Gehirn, Archivar und Körper nicht einigen.

Manchmal kommt es mir so vor, als würde ein wichtiger Teil des Ensembles einfach keine Lust haben seine Aufgabe wahrzunehmen.

Nun, während ich in aller Ruhe Frühstücke, schwanke ich noch zwischen Fensterputzen und Wohnungsputz.

Vielleicht klappt auch beides, aber dies wird sich zeigen.

Die Sonne scheint und es sind bereits angenehme 18 Grad Celsius.

Eben, beim Öffnen des Rollos, konnte ich eine Amsel beobachten, die in aller Seelenruhe auf dem Balkonboden verstreutes Vogelfutter aufpickte.

Ich warte so lange mit meiner Tätigkeit, bis sie fertig war und wegflog.

2 Antworten zu “11.04.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. machen wir es uns gemütlich, wo auch immer zum Nutzen Aller, Klaus

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s