03.04.2020 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Ich war zwar bereits kurz vorm Weckerklingeln wach, aber irgendwie war es mir zu kalt und so schlummerte ich erneut mit unruhigen Träumen ein.

Die Sonne konnte sich bisher auch noch nicht entscheiden, hinter den Wolken hervorzukommen und daher sind es gerade mal knappe 8 Grad Celsius im Moment.

Nun kann ich nur hoffen, dass mein ganzer Tag nicht trüb und lustlos bleibt.

Mal schauen, ob ich mich nach dem Frühstück gleich aufraffen kann mich anzuziehen und aktiv in den Freitag zu starten.

4 Antworten zu “03.04.2020 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Das Wetter macht wirklich keine Laune, aber der bevorstehende Gang zum Bauernladen verspricht Streicheleinheiten, nette Gespräche und gute Hausmannskost. Wenigstens ein Lichtblick an diesem trüben Freitag!

    Gefällt 1 Person

  2. also noch eine Bemerkung von mir zu dir, wir müssen es lernen, damit vorläufig zu leben, so gut es geht, Klaus

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s