30.03.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Vergangene Nacht hat es erneut deutlich Richtung 0 Grad Celsius abgekühlt.

Dennoch war mein Schlaf einigermaßen, fast durchgehend, ruhig und erholsam.

Noch vorm Weckerklingeln wurde ich von der Sonne geweckt.

Es fiel mir nicht leicht, gleich aufzustehen, bei der Kälte, aber ein Klingeln an der Wohnungstüre half.

Ich erwartete ja heute oder morgen den Vogelfutternachschub, der auch wirklich kurz nach 8 Uhr vor meiner Haustüre stand.

Vom Paketzusteller sah ich nichts, lediglich ein schleifendes Geräusch hörte ich vom Eingang, was sich an den Beschädigungen des Paketes bestätigte.

Was sind das für Ausfahrer, die noch nicht einmal 25 Kilogramm ein paar Meter tragen können bzw. keine Schubkarre dabei haben dafür.

Aber darum werde ich mich jedoch erst nach dem Frühstück kümmern.

Nur noch zwei Tage und schon ist der Monat März bzw. die ersten drei Monate des Jahres 2020 herum.

Auch wenn im Moment ja alles sehr ruhig läuft, verrinnt die Zeit nur so wie im Flug.

Neben ein bisschen Hausarbeit, Wäsche waschen, Kochen, steht noch die übliche Schreibtischarbeit zum Monatsende auf meinem Plan.

Heute gibt es Linsenpfanne schwäbischer Art mit Spätzle und Wiener Würstchen.

Ein leckeres Essen mit nicht allzuviel Aufwand verbunden.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s