30.03.2020 – Montag , Tagebuch Teil 2

Noch vor dem Frühstück musste ich das 25 Kilogramm schwere Futterpaket in meine Wohnung schleppen, was mir erstaunlich leicht fiel.

Zwar konnte ich es nicht, wie es eigentlich sinnvoll gewesen wäre, aus den Knien hochheben, aber meine Rücken und Schultermuskeln meisterten das Ganze, ohne Probleme zu machen.

Es erstaunte mich, wie sich doch das Training im Kreuzheben tief in meinem Unterbewusstsein eingebrannt hatte.

Vielleicht lag es auch ein bisschen daran, dass ich verärgert über den Zusteller, dass nötige Adrenalin aufgestaut hatte.

Um solchen körperlichen Problemen demnächst aus dem Wege zu gehen, entschloss ich, endlich mit meinem längst geplanten Fitnessprogramm zu beginnen.

Doch zuvor musste ich das Futter in den Lagerbehälter auf dem Balkon umfüllen.

So schöner Sonnenschein und dann ein heftiger Schlag ins Gesicht durch die Temperatur von gerade 6 Grad Celsius.

Genau das Richtige, um in aller Ruhe anschließend ein kleines Fitnessprogramm für mich zusammenzustellen.

Denn dazu musste ich erst einmal meinen genauen aktuellen Zustand testen und was ich von den einzelnen Übungen in der Lage bin durchzuführen.

Erstaunt stellte ich fest, dass im Rücken, Schulter und oberen Brustbereich noch einiges im halb ruhenden Zustand vorhanden scheint.

Ab der Hüfte wurde es Zunehmens schwieriger eine Übung korrekt zu machen.

Also muss ich mich dort langsam herantasten und stückweise die Beweglichkeit aufbauen.

Dass Letzte, was ich im Moment gebrauchen könnte, wäre eine Zerrung oder Überdehnung meiner Sehnen.

Ich denke, es wird mir leichter fallen, wenn ich täglich dazu einen extra Tagebucheintrag erstelle.

Dadurch kann ich relativ leicht meine Fortschritte, die hoffentlich reichhaltig geschehen, notieren und nachprüfen.

Das nötige Rüstzeug dafür habe ich zum Glück, durch meine Ausbildung mit Trainerschein, welche ich in meiner Jugend machte.

2 Antworten zu “30.03.2020 – Montag , Tagebuch Teil 2

  1. Es ist immer gut seinen Körper mit gar nicht all zu schweren, Art regelmäßigen Übungen einigermaßen mobil zu halten, um auch im Alter alles noch möglichst beschwerdefrei, oder zumindest „barrierefrei“ genießen zu können.
    Finde ich richtig gut was du in Angriff nimmst und wünsche dir viel Erfolg dabei!
    Viele Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.