21.03.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

In der Nacht sank die Temperatur bis weit unter 10 Grad Celsius und irgendwann hat es auch begonnen zu regnen.

Kein Wunder, dass es mir heute schwer fiel, pünktlich, aus den Federn zu kommen.

Jede Faser meines Körpers weigerte sich, dass warme gemütliche Bett zu verlassen.

Dazu kam noch ein leicht verwirrter Archivar, der mir unbedingt weismachen wollte, es wäre Samstag, der 1. Mai.

Aber nicht wusste, in welchem Jahr er da nach Ereignissen suchen solle.

Während ich nun in aller Ruhe Frühstücke verstärkt sich bei mir der Verdacht, auf was der kleine wuselige Kerl reagiert hatte.

In meinen Gedanken sehe ich ihn meistens als ein kleines Wesen mit Nickelbrille, Armstulpen (wie früher ein typischer Buchhalter), Klemmbrett unterm Arm und immer wie wild durch die Gegend rennen.

Vielleicht sollte ich ihm einmal einen eigenen Blogeintrag widmen, damit er ein bisschen zur Ruhe kommt.

Bei diesem Wetter wird wohl sowieso nichts daraus den Balkon zu Ende zu putzen.

6 Antworten zu “21.03.2020 – Samstagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Rolf, ein Oldtimer mit Humor, Herz und Verstand

    Jetzt haste mir erwischt… musste erst einmal googeln, was ein Archivar ist. (schäm)
    Wäre aber schön, wenn der kleine Mann hier auch mal zu Wort kommen würde… der Unterhaltung täte es bestimmt keinen Abbruch.
    LG

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das hab ich mir auch schon überlegt.
      Vielleicht würde er mich dann ein bisschen weniger über den Tag mit immer neuen Erinnerungen belästigen.
      Wenn es nach ihm ginge, könnte ich 24 Stunden am Tag am Schreiben sein.
      VG Dieter

      Gefällt 1 Person

      • Rolf, ein Oldtimer mit Humor, Herz und Verstand

        So erging es mir damals mit meinen Märchen. Ich musste schreiben, schreiben und nochmals schreiben, weil meine Birne voll mit Gedanken und Ideen war. Gott sei Dank habe ich diese Zeit hinter mir und ich kann mich anderen Angelegenheiten zuwenden. Ist manchmal auch kein besonderes Vergnügen, aber: The show must go on…
        LG

        Gefällt 1 Person

        • Du sagst es, eine Erinnerung oder Gedankensplitter aufgeschrieben und mindestens 10 weitere Drängeln in der Warteschlange 🙂

          Gefällt 1 Person

          • Rolf, ein Oldtimer mit Humor, Herz und Verstand

            Das hat aber einen Grund… hast du den schon einmal nach dem „warum“ hinterfragt?
            VG

            Gefällt 1 Person

            • Es hat viele, zu viele, Gründe und macht für mich wenig Sinn, genauer nachzuforschen. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt.
              Im Moment habe ich genug damit zu tun das tägliche Einerlei im Griff zu behalten und an meinen Lebenserinnerungen zu schreiben.
              Obwohl ich bereits über 300 einzelne Erlebnisse aufgeschrieben habe, bin ich gerade mal die ersten 15 – 16 Jahre grob durch.
              Ich könnte noch bestimmt die gleiche Anzahl über diese Lebensjahre schreiben, wobei die wirklich Interessanten erst später Auftauchen.
              VG Dieter

              Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.