13.03.2020 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem ich gute 4 Stunden am Stück in der Nacht schlafen konnte, hätte ich aufbleiben sollen.

Draußen war es bereits hell und sah nach einem schönen Freitag aus.

Aber mit dem Gedanken, die Chance auszunutzen, mich weitere 90 Minuten gemütlich im warmen Bett auszustrecken, döste ich in das nächste Traumabenteuer.

Nun fühle ich mich nicht unbedingt besser ausgeruht, sondern nur sehr hungrig und leicht zerschlagen.

Für heute hatte ich jedoch sowieso nichts großartig geplant, außer fürs Wochenende vorzukochen und ab 13 Uhr Bonnie bis zum frühen Abend Zuflucht zu geben.

Während ich dies gerade so schreibe, dämmert mir auch, wie es zu einem Teil meines Traumes gekommen sein könnte.

Sehr interessant und dies schreit förmlich nach einem weiteren Beitrag in meinem Traumtagebuch.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s