12.03.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2

Heute ist ein seltsames Wetter.

Zwischen trüb, sonnig und Regenschauer bei 14 – 15 Grad Celsius.

Das einzig Konstante ist der teilweise heftige Wind.

Da komme ich irgendwie nicht richtig in die Gänge und würde es am liebsten Bonnie nachmachen, die meiste Zeit einfach vor mich hin dösen.

Den Spaziergang vorm Mittagessen hatten wir, auf drängen von Bonnie, bereits eine Stunde vorverlegt.

Zum Glück, kann ich jetzt im Nachhinein sagen, denn auf den letzten Schritten nach Hause, fing es leicht an zu regnen.

Ein paar Minuten später sahen die Gehwege aus, als wären sie gerade sehr feucht geputzt worden.

Nun ist wieder alles trocken von der Sonne, die momentan erneut einem trüben wolkenverhangenem Himmel gewichen ist.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s