Meine Jugend – Freizeit während der Arbeitswoche

Mit Beginn meiner Lehrzeit hatte sich mein gesamter Tagesablauf und somit ebenfalls meine Freizeitgestaltung geändert.

Wo ich früher schon um 14 Uhr frei hatte, war ich jetzt erst nach 17 Uhr zu Hause, wo ich mich gleich ans Üben mit Saxophon und Klarinette setzte.

Denn wer weiß, wozu es noch gut sein wird, waren dabei meine Überlegungen, die sich bereits ein paar Monate später, mit der Band, positiv bestätigen sollten.

Ein festes Ritual war, dass um 19 Uhr gemeinsam gegessen, über alles Mögliche, was so am Tag anfiel gesprochen und anschließend die Nachrichten angesehen wurden.

Für einen gemütlichen Spieleabend mit Rommé, Dame, Mühle, Halma waren meine Eltern fast immer bereit und ich sowieso.

War dem aber nicht so, hatte ich nicht die geringsten Probleme mich in meinem Zimmer alleine zu beschäftigen, bis es Zeit war zum Schlafengehen.

Denn viel zu zahlreich waren meine Interessen, als dass jemals hätte Langeweile aufkommen können.

Auch ohne einen eigenen Fernseher genoss ich diese Zeit, bei Radiomusik, die ich zum Teil auf Tonband aufzeichnete, um sie später eventuell als Noten zu Papier zu bringen.

Gelegentlich bastelten wir, mein Vater und ich, ein wenig gemeinsam.

Unter anderem eine einfache Gegensprechanlage, zwischen der Küche, meinem Zimmer und dem Bastelzimmer.

So musste meine Mutter nicht erst lange suchen, wenn sie etwas von uns brauchte, sondern sie schaltete einfach die einzelnen Zimmer der Reihe nach durch.

Nur meine Schwester zog sich deutlich aus diesen Familienzusammentreffen zurück.

Oft kam sie erst zum Schlafengehen nach Hause und sobald sie ihre Lehre abgeschlossen hatte, suchte sie sich eine eigene Wohnung.

Weitere Jugenderinnerungen:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Jugend

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.