03.03.2020 – Dienstag , Tagebuch Teil 1

Heute habe ich erneut deutlich verschlafen.

Dabei war ich um 6:30 Uhr wach und hatte kurz überlegt auf zu bleiben.

Aber was sollte ich an so einem überlangen Tag anstellen, dachte ich mir und verzog mich erneut ins warme Bett.

Als dann der Wecker klingelte, wie konnte es auch anders sein, viel es mir schwer gleich aufzustehen.

Ich döste noch ein bisschen vor mich hin und träumte dabei vom Schlafen, Aufstehen, Wohnung aufräumen.

Dass es ein Traum war, erkannte ich daran, dass meine Mutter, die nun bereits fast ein Jahr Tod ist, immer wieder darin auftauchte.

Nach dem Frühstück wird es Zeit, die Bettwäsche zu wechseln und waschen, wobei es für die etwas leichtere, dünnere noch zu früh ist.

In der Nacht muss es deutlich kälter, ich denke, so um die 5 – 6 Grad Celsius, gewesen sein.

Nun scheint zwar die Sonne, aber die Temperatur quält sich nur langsam gegen 8 Grad Celsius nach oben.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s