23.02.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Zum Glück habe ich mir ein paar Notizen gemacht, denn bereits Anfang der Woche gingen mir diese Gedanken durch den Kopf.

Für mich ist die Musik „die Sprache der Seele“.

Vielleicht empfinde ich dies so intensiv, da ich jahrelang musizierte, mit allen Sinnen, die mir zur Verfügung stehen.

Dadurch konnte ich meinem Saxophon, je nach meiner Stimmung, Töne entlocken, die zwischen heiter, losgelöst, ausgelassen, voller Liebe bis zu traurig, jammernd, schwermütig klangen.

Dabei kam es nicht unbedingt auf das Musikstück an, sondern mehr, dass was aus mir heraus nach draußen wollte.

An manchen Tagen vermisse ich es sehr, aber erneut zu Spielen beginnen, dazu fehlt mir leider der Mut.

Ich fürchte, ich könnte meine Erinnerungen damit eventuell zerstören, da ich mir nicht zutraue, in meiner jetzigen körperlichen Verfassung, dies erneut zu erreichen.

Außerdem habe ich beim letzten Umzug in die kleinere Wohnung alle meine Noten und Übungsblätter geschreddert.

Nach über 30 Jahren habe ich noch immer, an manchen Tagen, den Klang meines Saxophons im Ohr.

Hört sich sentimental an und wenn ja, warum nicht diesem Gefühl nachgeben?

Mit meiner Klarinette konnte ich diese Harmonie nie erreichen, was vielleicht daran lag, dass es mein zweites Instrument war.

8 Antworten zu “23.02.2020 – Sonntag , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

  1. Das ist sehr, sehr schade, dass Du Dich da nicht mehr traust, Dieter.
    Soweit ich weiss, hat Diabetes und ein Burnout nichts mit der Lungentätigkeit zu tun.
    Was hiesse, dass Du bei entsprechendem, regelmässigen Üben ganz sicher imstande wärst, ein Saxophon zum Klingen zu bringen.
    Und alles, was man einmal erlernt hat, bleibt immer in einem drinnen – so sagt man.
    Doch wenn Dir Träumen genügt, dann sei es halt so. ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Manchmal ist es besser vergangenes vergangen zu lassen und es dafür in seinem Herzen zu bewahren.
    Es gibt einfach Dinge, die lassen sich nicht wiederholen 😊

    Gefällt 1 Person

  3. metamorphose ❣️

    War kannst du nicht mehr gut stehen ? Ich kann ja seit meiner Knieoperation und meiner nachfolgenden Herzerkrankung nicht mehr gut laufen, Mist das alles

    Gefällt mir

  4. metamorphose ❣️

    Das erste Wort soll WARUM heissen

    Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s