17.02.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem Bonnie für gegen 8:45 Uhr angekündigt war, versuchte ich möglichst gleich nach dem Weckerklingeln aus den Federn zu kommen.

Aber leider war es zu behaglich und rasch nickte ich aufs Neue, bis kurz bevor sie an der Türe stand, ein.

Nun haben wir gemütlich gefrühstückt und ausgiebig geknuddelt, sodass sie bis zum ersten Spaziergang ruhig schlafen kann.

Ich werde die Woche in aller Ruhe angehen lassen, bleibt mir bei dem Besuch auch nicht viel mehr übrig.

Mal schauen, ob in den nächsten Stunden noch die Sonne erwacht, denn bisher hat es zwar bereits angenehme 11 Grad Celsius, aber ist noch leicht diesig.

Gestern vergaß ich, den einen Wassernapf, auf der Balkonbrüstung, aufzufüllen.

Beim Öffnen der Rollläden sah ich, dass meine gefiederten Freunde diesen erneut heruntergeworfen haben.

Das machen diese jedes Mal, wenn kein Wasser mehr drinnen ist, wie ich schon regelmäßig beobachten konnte.

Dies verhalten kannte ich bisher nur von Hausvögeln, die damit aufmerksam machen wollen, dass die Versorgung nicht ganz klappt.

In der freien Wildbahn dachte ich jedoch, sie würden einfach zur nächsten Versorgungsstelle fliegen.

3 Antworten zu “17.02.2020 – Montagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. Hihi – sie werden sicher zur nächsten Versorgungsstelle geflogen sein, doch haben sie es sich nicht nehmen lassen Dir anzuzeigen, dass sie mit Deiner laschen Art der Versorgung ganz und gar nicht einverstanden sind. tztztztz….
    😆 😆 😆

    Gefällt mir

    • Es scheint ein ganz bestimmter Spatz zu sein, mein Herzblatt ❤ , den ich bereits mehrfach beobachtet habe, wie er "sein" Wasserplatz bewacht und andere verjagt.
      Der hat auch schon, während ich im zusah, die Wasserschale heruntergeworfen 😀
      Eben ein frecher Spatz 😀 😀 😀
      Erinnert mich sehr an Koki, der auch sein Reich vehement verteidigte und ungestüm reagierte, war Wasser oder Futter zu spät dran.

      Gefällt mir

  2. Die kleinen Kerlchen sind allerliebst. Und die Spatzen haben sowieso immer ein bisschen was Spitzbübisches. Ich musste sehr schmunzeln über die Episode und vor allem über die zusätzliche Schilderung Deiner Beobachtung dieses einen speziellen „Kollegen“.

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s