06.02.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

Ich habe schon vieles geträumt, aber heute übertraf es alles bisherige.

Dagegen waren, dass plötzlich durch eine Tür gehen und dann im Schlafanzug auf einer belebten Straße in einer fremden Stadt steh oder die wilde Suche nach meinem Arbeitsplatz in einem Bürohochhaus, harmlos.

Gemütlich im warmen Bett rekelnd tauchte plötzlich jemand in meinem Traum auf, der mir erklärte, mein kleines Nebenzimmer wäre vermietet.

Aber ich würde dadurch nicht großartig gestört, denn der Chef sei die meiste Zeit unterwegs bei Kunden.

Wenn er in ein paar Tagen kämme, erführe ich auch, was meine Aufgaben seien.

Bis dahin solle ich mich lediglich um erwartete Pakete und die Tagespost kümmern, was soviel bedeute, diese einfach auf den Schreibtisch dort zu stapeln.

Gerade aus dem Bad kommend klingelt es an der Wohnungstüre und der Postbote stand davor mit einem Paket.

Danach überschlugen sich die Ereignisse.

Jemand mir unbekanntes stand neben mir und meinte, ich solle sogleich zum Chef kommen, für ein Einstellungsgespräch.

Also folgte ich ihm, um festzustellen, in dem kleinen Raum saßen drei weitere Personen an Schreibtischen, die mich jedoch nicht weiter beachteten.

Durch diese unangenehme Situation wurde ich dann, noch bevor irgend jemand etwas zu mir sagen konnte, wach.

Das seltsamste daran ist jedoch, dass anschließend, direkt, nachdem ich aus dem Bad kam, es tatsächlich an der Türe klingelt.

Der Paketzusteller fragte, ob ich für jemand aus dem Haus eine Sendung annehmen könnte bzw. würde.

Da ich den Empfänger nicht kannte und leider schon einmal sehr schlechte Erfahrung damit machte, lehnte ich es ab.

Nun geistert durch meine Gedanken, die Überlegung, was war dies.

Hatte ich etwas geträumt, dass zum Teil anschließend passierte?

Zufall oder muss ich damit rechnen, dies nun öfters so zu erleben?

Wenn ja, dann hoffentlich nur positives.

3 Antworten zu “06.02.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 2 (Traumtagebuch)

  1. rechne mit allem und nimm das Gute!

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallo Dieter,
    denk nicht zuviel darüber nach.
    Entweder war es Zufall, oder es ist dir schon eher passiert das es an der Tür geklingelt hat, wenn du gerade im Bad fertig warst.
    Oder bei dir kommt wirklich die Gabe hoch, Dinge im Voraus zu wissen. Aber auch da brauchst du keine Angst vor zu haben. Nimm es einfach als neue Erfahrung in deinem bereits bewegten Leben.
    Seit frühester Kindheit habe ich Dinge im Voraus gewusst, meist habe ich sie geträumt, aber später sind sie mir einfach eingefallen. Wie zum Beispiel das Wissen das es gleich an der Tür klingelt und wer davor steht.
    Meine letzte Voraussicht war jedoch die Situation das mein Mann zu Hause an meinem Bett sitzt und ich starb. Genau diese Szene ist wirklich passiert. Wir haben aber stattdessen die Ärztehotline angerufen und mir wurden zunächst die verstopfenden Gallensteine in einer Not-O.P. entfernt und später die ganze Gallenblase.
    Seitdem habe ich allerdings keine Vorahnungen mehr. Ob die durch die nicht funktionierende Gallenblase verursacht worden sind oder mein Leben eigentlich tatsächlich hätte enden sollen werde ich wohl nie erfahren.
    Ich wünsche dir einen schönen Freitag.
    Monika

    Liken

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.