06.02.2020 – Donnerstag , Tagebuch Teil 1

Da wollte ich heute extra früh aus den Federn und prompt hab ich total verschlafen.

Ich war zwar bereits um 8 Uhr wach und die Sonne schien, aber mir erschien es einfach zu kalt.

Beim nächsten Blick auf den Wecker war es 1 Stunde später und die Lust zum Aufstehen noch immer sehr gering.

Erst als der Halbwachtraun zu wild wurde und mein Körper sich mit Kopfschmerzen bemerkbar machte, zwang ich mich in den Tag hinein.

Nun sind es weiterhin nur knappe 4 Grad Celsius, dennoch muss ich langsam in die Gänge kommen, nach dem Frühstück.

Das Einkaufen hab ich auf um die Mittagszeit verschoben, denn dann kann ich mir gleich von der Wärmetheke etwas mitnehmen.

Bis dahin kommt eine weitere Waschmaschine an die Reihe und ein bisschen Schreibtischarbeit.

Vielleicht bekomme ich den letzten Traum noch halbwegs zusammen, eine interessante Mischung, die zum Teil sogar eintraf.

Ich habe ja schon viel Wirres geträumt, jedoch nie von einem Moment, der dann kurze Zeit später zum Teil Realität wurde.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.