02.02.2020 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

Bis circa 5 Uhr haben mich schwere Träume nicht so richtig zur Ruhe kommen lassen.

Daher wollte ich ganz bewusst die nächsten drei Stunden möglichst entspannt und Traumlos bis zum Weckerklingeln zubringen.

Dabei fiel mir zuerst das erneute Einschlafen schwer, aber dann wurde ich erst um 9 Uhr von Bonnie Haltern geweckt.

Beide standen ziemlich getröpfelt vom starken Regen vor meiner Wohnungstüre.

Nun habe ich erst einmal Bonnie gründlich trockengerubbelt, bevor wir gemütlich ein längeres gemeinsames Sonntagsfrühstück zu uns nehmen können.

Für die zwei Spaziergänge, die bis zu ihrer Abholung, anfallen werden, habe ich bereits Regenmantel, Schirm und Gummistiefel bereitgelegt.

Ansonsten wird es ein ruhiger Tag werden, mit einem späten Abendwellnessprogramm.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.