31.01.2020 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Heute habe ich verschlafen und das gleich um gute zwei Stunden.

Ich war zwar wach und dies bereits kurz vorm Weckerklingeln, versank dann jedoch, durch verschiedene Umstände, Gedankengänge in einen Halbwachschlaf.

Aufgeschreckt durch das Klingeln meines Festnetztelefons schaute ich auf die Uhr, nur um festzustellen, dass wohl irgendein Mensch, wegen etwas Unwichtigem, meinte, so früh andere stören zu müssen.

Ich konnte nur die Anrufernummer sehen auf meinem Anrufbeantworter, aber es wurde keine Nachricht hinterlassen.

Nachdem vor einiger Zeit mein Telefonanschluss auf das neue IPv6 verfahren umgestellt wurde, hat mein analoges Telefonsystem die Eigenart entwickelt, jede Telefonnummer aufzuzeichnen.

Auch, wenn niemand auf das Gerät spricht und sogar jeder Anruf von mir.

Scheinbar ein von der Telekom nicht erkannter Nebeneffekt bei der Vermischung verschiedener Technologien.

Mir jedoch ganz Recht, denn so kann ich in aller Ruhe die Telefonnummern im Internet nachprüfen, die mich über den Tag anrufen.

Aber ich schweife zu weit ab und überlege, ob ich es nicht, als separater Tagebucheintrag schreiben sollte.

Denn es geht ja noch weiter.

In der Nacht wurde es deutlich wärmer und auch ohne Sonnenschein haben wir es jetzt knappe 13 Grad Celsius.

Bis mich mein Körper, mittels eindringlichem Halbwachtraum, kurz vor den Kopfschmerzen, aus den Federn trieb, genoss ich es, einfach meine Gedanken treiben zu lassen.

Dabei fiel mir ein Erlebnis aus meiner Kindheit ein, wo ich mit meinem Onkel und seinem Kühltransporter im tiefsten Winter, ohne Heizung, von Darmstadt nach Baden-Baden unterwegs war.

Vielleicht sollte ich diese Kindheitserinnerung auch noch in meine Lebenserinnerungen hier im Blog einfügen.

Nun wird es langsam Zeit, dass ich mein Frühstück beende, mich anziehe und schaue aus diesem Freitag noch etwas Vernünftiges zu machen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.