23.01.2020 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nur sehr mühsam quälte ich mich mit leichter Verspätung in einen neblig kalten Donnerstag.

Bis zwischen 5 und 6 Uhr hielt mich mein grummelnder Magen auf Trab.

Erst als ich mir klar darüber wurde, dass ich den Sahnepudding hätte sein lassen sollen, zeigte er Mitleid mit mir und ließ mich etwas länger ruhen.

Ich sollte doch besser auf meinen Körper hören, wenn er bereits beim ersten Löffel der Meinung ist, „Heute lieber nicht“.

Er kann so nachtragend sein und leider setzt er sich im Endeffekt bei der Weiterverarbeitung der Nahrungsmittel durch.

Da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als ihm heute die nötige Ruhe zu gönnen.

Neben dem Wohnzimmer reinigen, die Gardinen waschen, nur leichte Schreibtischarbeit und auf keinen Fall zu weit vom Badezimmer entfernt.

2 Antworten zu “23.01.2020 – Donnerstagmorgen , Tagebuch Teil 1

    • Geht mir schon deutlich besser mein Herzblatt ❤
      Muss es heute eben vom Essen her sehr vorsichtig angehen und vielleicht einen früheren Nachmittagsschlaf einlegen, wenn ich merke , dass die Konzentration nachlässt.
      ❤ ❤ ❤

      Liken

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.