06.01.2020 – Montag , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Heute bin ich mit einem Muskelkater im großen Brustmuskel aufgewacht, gerade so als hätte ich gestern oder in der Nacht einen halben Elefanten gestemmt.

Vielleicht ein gutes Zeichen, das ich mental ein bisschen auf dem Vormarsch bin.

Denn aus meiner aktiven sportlichen Zeit kenne ich nur zu gut den Aspekt der mentalen Einstellung beim Training.

Aus der östlichen Tradition beim Zen, Qi Gong, Tai Chi Chuan und anderen Kampfsportarten übernahm ich die geistigen Ideen dazu.

Beim Boxtraining verstand ich es noch nicht richtig, was mein Trainer meinte, wenn er sagte „die Kraft kommt nur zum Teil aus den Muskeln, viel wichtiger ist die Kopfarbeit“.

Erst in Kiel, in einer japanischen Kampfkunstschule, wurde mir der Sinn davon klar.

In meinem Alter, wo die Muskeln sowieso bereits am stark Abbauen sind, ist es wichtiger die Stärkung der Kraft von der mentalen Seite anzugehen.

Ob nun bewusst am Tage oder unbewusst in der Nacht im Schlaf ist dabei gleichgültig.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s