20.12.2019 – Freitag , Tagebuch Teil 1

Gestern Abend ging die Temperatur weiter herunter Richtung 4 Grad Celsius.

Dennoch konnte ich bis kurz nach 5 Uhr einen einigermaßen erholsamen Nachtschlaf genießen.

Leider zu früh, um aufzubleiben, verkroch ich mich tief ins warme Bett.

Ich kann mich nicht daran erinnern den Wecker gehört zu haben, als ich um 10:15 Uhr schweißgebadet und mit Herzrasen aus einem Albtraum hochschreckte.

Zum Glück verschwanden, mit dem Augen aufschlagen, ein Großteil der Traumerinnerungen, der Rest hängt nur, wie graue Nebelfetzen, in meinen Gedanken.

Passend dazu schaute mich das Wetter an, beim Öffnen der Rollläden und Rollos.

Grauer nebliger Himmel und knapp über 4 Grad Celsius.

Da ich bis jetzt nicht weiß, ob Bonnie gegen 11:30 Uhr gebracht wird, konnte ich keine konkrete Tagesplanung erstellen.

Aber es gibt noch immer ausreichend Kleinigkeiten zu tun, sodass ich die Zeit gut überbrücken kann.

Wobei ich diesen so schlecht gestarteten Freitag in aller Ruhe angehen werde.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.