Meine Kindheit – Ärger auf dem Schulhof

Leider musste ich feststellen, dass an der neuen Schule ein etwas rauerer Ton herrschte, sowohl zwischen den Schülern, als auch durch manche Lehrer.

Im nächsten Schuljahr landete ich in einer Klasse, in der einige Schüler schon ein-bis mehrmals sitzen geblieben und damit deutlich älter waren als ich.

Ebenso hatte diese Klasse einen sehr schlechten Ruf, was das Benehmen der Schüler untereinander und den Respekt Lehrern gegenüber anging.

Nachdem ich keinen Stress wollte, weder mit den Mitschülern noch den Lehrern, versuchte ich mehr oder weniger unauffällig zu bleiben.

Der Klassensprecher, der auch sonst die Klasse dominierte da er der älteste war, hatte mich vom ersten Tag an dafür „auserwählt“, ihm in der großen Pause ein Kuchenstückchen vom Bäcker mitzubringen.

Nachdem ich mir dort selbst meine kleine Zwischenmahlzeit besorgte und ich das Wechselgeld von ihm behalten konnte, war es mir egal, sodass ich ihm den Gefallen tat.

Eines Tages bekam ich nicht das, was er wollte, und so nahm ich nur etwas für mich mit.

Für ihn war es okay, allerdings meinte einer seiner Handlanger, sich hervortun zu müssen.

Er schlug mir mein Brötchen aus der Hand, mit den Worten „Wenn du nichts für ihn mitgebracht hast, dann gibt es für dich ebenfalls kein Essen“.

Noch bevor dieses den Boden berührte, hing ich dem Übeltäter am Hals.

Mich interessierte in diesem Moment wenig, dass er einen Kopf größer und bestimmt gute 20 kg schwerer war als ich.

Durch den unerwarteten Angriff fielen wir gemeinsam zu Boden.

Dort saß ich dann auf seiner Brust und versetzte ihm zwei kräftige Schwinger ins Gesicht.

Wer weiß, wie es weiter gegangen wäre, hätten mich in diesem Moment nicht der herbeieilende Schuldiener und der aufsichtführende Lehrer, von ihm heruntergerissen.

Es war das erste Mal, dass ich ohne nachzudenken jemanden, ohne Rücksicht auf mögliche Verletzungen, jemanden angegriffen hatte.

Ich sah nur mein Essen Richtung Boden fallen und anschließend ging alles wie von selbst.

Danach gingen die anderen Schüler meiner neuen Klasse, mir, so gut es ging, aus dem Weg.

Der Klassensprecher ernannte mich zu seinem besten Freund und Finanzverwalter, wenn wir gemeinsam unterwegs waren.

Vom Rektor bekam ich einen strengen Verweis ins Klassenbuch und die Androhung, beim nächsten Vergehen für ein paar Tage vom Unterricht suspendiert zu werden.

Zuhause gab es noch eine gehörige Standpauke von meinem Vater, den der Junge, dem ich am Hals hing, war ein Cousin von mir, was ich jedoch nicht wusste.

Bei den vielen Halbgeschwistern und entfernteren Verwandten meiner Eltern konnte man eben nicht jeden kennen.

Die einzige die immer irgendwie den Überblick behielt, war meine Mutter.

Weitere Kindheitserinnerungen:
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Kindheit
Inhaltsverzeichnis – Lebenserinnerungen – Kindheit – Schule

 

5 Antworten zu “Meine Kindheit – Ärger auf dem Schulhof

  1. Ist ja noch einmal gut ausgegangen die Geschichte 🙂 Niemand wurde ernstlich verletzt ,und du wurdest bester Freund vom Klassensprecher . Ich wünsche dir noch einen schönen Abend .

    Gefällt 2 Personen

  2. Da kannste mal sehen, was passiert, wenn man nicht richtig und aufmerksam liest… ich dachte, du bist dem „Lehrer“ an den Hals gegangen, aber ich habe nochmal nachgelesen…. 😀
    LG

    Gefällt 2 Personen

  3. Dieter – das hast du gut gemacht 👍
    Essen wegwerfen geht ja gar nicht und bekannterweise beginnt jede gute Freundschaft mit einer Raufferrei 😉

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.