14.07.2019 – Sonntagabend , Lebensweisheit / Zitat

Rudolf Ludwig Carl Virchow (* 13. Oktober 1821 in Schivelbein/Hinterpommern, Provinz Pommern; † 5. September 1902 in Berlin), war ein deutscher Pathologe, Anthropologe, Prähistoriker und Politiker

8 Antworten zu “14.07.2019 – Sonntagabend , Lebensweisheit / Zitat

  1. Hmm … kann denn ein Staat nicht nur dann bestehen, wenn jeder Einzelne selbst darauf achtet, eine gesunde Existenz zu führen?
    Was ist der Staat denn anderes, als eine Anhäufung von Menschen?
    Und eine vernünftige Staatsverfassung ist mMn die Forderung an jeden Staatsbürger dafür Sorge zu tragen, dass er seine Gesundheit nicht mutwillig aufs Spiel setzt.
    Wenn Menschen sich bewusst fett fressen, Drogen- und Alkoholmissbrauch betreiben, dann sollen sie ihre Krankheiten auch aus eigener Tasche finanzieren.
    Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Gefällt 1 Person

    • Nach meiner Auffassung hat ein Staat die Verpflichtung seine Bürger so zu fördern (durch frühe Bildung), dass sie für sich und andere die Verantwortung übernehmen.
      Leider wird dies zu selten in Kindergärten und Schulen den Kindern vermittelt.
      Nachdem der Staat hier seine Pflicht vernachlässigt, muss er für die Folgen daraus aufkommen.
      Aber dies ist nur meine persönliche Meinung dazu.

      Gefällt mir

      • Soweit ich informiert bin gibt es kaum noch Staaten wo keine Schulpflicht herrscht. Demnach liegt es in der Verantwortung der Eltern, dass ihre Kinder diese Möglichkeiten wahrnehmen.
        Doch ich glaube nicht, dass das Virchow gemeint hat mit gesundheitsmässiger Existenz.
        Oder wie hast Du das denn verstanden?

        Gefällt 1 Person

        • Virschow ging es eher darum die sozialen Verhältnisse zu verbessern und dies wird heute leider noch immer nicht in den sogenannten Bildungseinrichtungen vermittelt.
          Dort geht es eher darum „wer ist der Bessere, schnellere, stärkere, rücksichtslosere“

          Gefällt mir

      • PS: Überlegst Du eigentlich überhaupt, was genau Du da immer in die Lebensweisheiten einstellst?
        Sei nicht böse, doch manchmal bezweifle ich das – sondern es erscheint mir mehr, dass Du einfach irgendwas (völlig lieblos) aus dem Internet holst, ohne Dir irgendwelche Gedanken darüber zu machen.

        Gefällt mir

        • Da solltest du mich schon besser kennen, wenn ich etwas schreibe oder poste, dann hab ich es mir gut überlegt

          Gefällt 1 Person

          • Dieser Mann ist vor 120 Jahren gestorben.
            Was hast Du Dir also überlegt, welchen Wert es hat, eine Aussage nach so langer Zeit aufzugreifen?
            Der Bessere, Stärkere und Schnellere ist nunmal VORNE und der Schlechtere, Schwächere und Langsame ist HINTEN – das hat doch , ich bitte Dich, nichts mit der Staatsverfassung zu tun?

            Gefällt mir

  2. Hi,
    es ist doch ganz klar was hier gemeint ist: Der Staat muss den gesetzlichen Rahmen für die Gesundheit seiner Bürger schaffen. Das betrifft nicht nur Krankenkassen und -häuser, sondern besonders Arbeitsschutzgesetze.
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.