08.06.2019 – Samstagabend , Tagebuch Teil 3

Und bevor ich mich versah, war der Nachmittag vorbei.

Fast drei Stunden hatte ich nun im mehr oder weniger Tiefschlaf auf dem Sofa verbracht.

Erstaunlich, was mein Körper im Moment für ein Schlafbedürfnis hat und es sich auch rigoros einfordert.

Aber so war es schon als kleines Baby, wie mir meine Mutter öfters erzählte.

Wenn ich Schlaf nötig hatte, konnte neben mir eine Blaskapelle spielen und ich schlummerte selig weiter.

Befand ich mich jedoch nicht in so einem Erschöpfungsschlaf, reichte bereits das leiseste Geräusch, dass ich mit suchenden Augen nach dem Ruhestörer suchte.

Ich schrie nicht, wie andere Babys, aber mein Blick drückte überdeutlich meinen Unmut aus.

Dies erinnert mich gleich an ein spaßiges Erlebnis, in meiner Marinezeit, auf dem Schiff, aber davon ein anderes Mal mehr.

Für heute habe ich genug getan und so kann ich in aller Ruhe mit einem kleinen Abendessen vorm Fernseher verschwinden.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s