31.05.2019 – Freitagmorgen, Tagebuch Teil 1

Irgendwie wollte es heute nicht klappen mit dem Weiterschlafen nach meinem üblichen Zwischentoilettengang und dann meldete sich auch noch knurrend mein Magen.

Ganz davon abgesehen, dass mein Gehirn sowieso scheinbar nie Schlaf braucht und mein Körper sich anfing unruhig hin und her zu wälzen.

Fehlte nur noch, dass mein Kopf sich mit Schmerzen meldete.

Also entschloss ich mich, in der Halbdämmerung des beginnenden Freitags aus den Federn zu steigen.

Schon sehr lange war ich nicht mehr vorm Sonnenaufgang auf den Beinen und mal gespannt abwarten, wie sich der weitere Tag ergibt.

7 Antworten zu “31.05.2019 – Freitagmorgen, Tagebuch Teil 1

  1. Ich liebe diese Stunden, wenn sich zaghaft die Sonne gegen die Dunkelheit vorwagt. 😉
    Dann kann ich in Ruhe meine Blogfreunde besuchen (ich bin auch extra leise!) und lesen.

    Liebe Grüße, Werner 🙂

    Gefällt 2 Personen

    • Naja, wenn du vorher ausreichend schlafen konntest ist das ja kein Problem.
      Ich kann im Durchschnitt maximal drei Stunden am Stück schlafen und da fehlen mir die letzten drei Stunden bis 8 Uhr doch etwas.
      VG Dieter

      Gefällt 1 Person

      • Ich schlafe nachts ca. 3-4 Stunden. Nachmittags manchmal den Rest. Dachte schon daran, mir vom Arzt was verschreiben zu lassen… 🙄

        Liebe Grüße, Werner 🙂

        Gefällt mir

        • Das mit einem längeren Nachmittagsschlaf klappt meistens auch bei mir recht gut.
          Als diese kurzen Schlafphasen überhand nahmen hatte ich auch bei meinem Arzt nachgefragt, aber der verschrieb mir gleich etwas mit starken Nebenwirkungen, die es dann für mich uninteressant machte.
          Viele Grüße und einen schönen Freitag wünsche ich dir
          Dieter

          Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Dieter,
    neueste Erkenntnisse haben ergeben das der Mensch nicht unbedingt lange am Stück schlafen muss. Es muss nur ein kompletter Zyklus sein. Wer keine festen Arbeitszeiten hat, kann da flexibel sein.
    Liebe Grüße Monika

    Gefällt 1 Person

  3. Welch seltsame Gemeinsamkeit …..Ich erwachte 20 Minuten nach 04h und die mich überkommende Unruhe hielt mich nicht mehr im Bett. Aus meinem Meditationsfauteuil konnte ich dann den beginnenden Tag beobachten, und das immer Lauterwerden des Vogelgezwitschers, vermischt mit Streitigkeiten um das Futter im Vorgarten 😆
    Gegen 07h wurde ich aber doch noch einmal etwas müde, und es waren mir noch 2 Stunden Schlaf vergönnt.
    ❤ ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    • Das hatten wir schon öfters mein Herzblatt, das wir diese innige Verbundenheit spürten ❤ ❤ ❤

      Ich hab es bisher durchgehalten, werde aber dann wahrscheinlich früher mein Mittagsschläfchen abhalten 🙂

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s