16.04.2019 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Eine fast ungestörte Nacht, bei milden 13 Grad Celsius, ließen mich gut ausgeruht, in den Dienstag starten.

Leider nicht so früh wie geplant, aber dafür mit einem irren Halbwachtraum.

Irgendwas erinnerte mich an einen französischen Film, den ich vor gut 40 Jahren im Kino gesehen hatte.

Im Original, schwarz-weiß und mit Untertiteln, bei der jede Szene ein umschnitt, auf einen der 7 Protagonisten gab.

Es war jedoch nicht eine Story, sondern 7 die gleichzeitig in Paris nebeneinander abliefen.

Dazwischen kam dann irgendwann das Verlangen zu frühstücken, also eine 8. neue Story in Farbe.

Erst als ich mir beim Versuch ein Stück vom Brötchen abzubeißen in die Wange biss, schreckte ich, vom Klang der aufeinander schlagenden Zähnen und dem Schmerz in der Wange, hoch.

Auch heute scheint die Sonne und wie es ausschaut, könnte es erneut ein schöner warmer Frühlingstag werden.

Nach dem Frühstück geht es als erstes an einen frischen Brotteig und anschließend kommen die Badehandtücher in die Waschmaschine.

Bis zum Mittagessen stehen leichte Hausarbeit und ein Besuch beim Metzger, wegen des Bratens für Ostersonntag, auf meinem Plan.

Werbeanzeigen

2 Antworten zu “16.04.2019 – Dienstagmorgen , Tagebuch Teil 1

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.