Wuschel Teil 27 — beim Tierarzt nach dem Pflegeheim

zu den vorhergehenden Teilen der Erlebnisse mit/von Wuschel:

https://dieka56welt.wordpress.com/2015/08/09/zusammenfassung-index-erzaehlungen-wuschel-19712468/

++++++++++++++++++++++++++++++++..

Beim Tierarzt angekommen waren alle in der Praxis, die Wuschel seit Jahren kannten, sehr erschrocken über das traurige Bild, das sich ihnen bot.

Nach einer gründlichen Untersuchung, inklusive Blutabnahme, wurde mein erster Eindruck bestätigt, dass es eine aggressive Art von Räude ist, die ihn befallen hat.

Zu unserem Glück, war der Doktor nicht der Meinung, dass der Wuschel eingeschläfert werden müsse.

Es wäre zwar einiges an Arbeit und intensiver Pflege nötig, er denke doch, man könne ihn wieder recht gut hinbekommen.

Ich war zu allem bereit und so mixte er in seinem Labor ein Stärkungsmittel, das er sonst für überwiegend bei Pferden anwandte, sowie eine auf Naturbasis bestehende Heilsalbe.

Außerdem sollte ich zwei- bis dreimal am Tag die Wunden, verkrusteten Stellen mit einer Tinktur aus schwarzem Tee abtupfen.

Es dauerte einige Monate, aber langsam konnte man eine Besserung erkennen und er fühlte sich sichtlich von Tag zu Tag wohler.

Leider kamen die Locken nicht mehr zurück, dafür bekam er von mir regelmäßig einen schönen Kurzhaarschnitt.

Nur vorne an der Brust wollte es nie richtig abheilen, weswegen ich ihm zum Abdecken schöne Halstücher kaufte, die er ohne und gerne trug.

Im Spätherbst des Jahres 2013 stellte ich jedoch fest, dass er plötzlich einen etwas seltsamen Gang hatte.

Dies kam davon, dass seine Hoden angeschwollen waren und der Tierarzt bei der Untersuchung Hodenkrebs diagnostizierte.

Wir hofften, da keine Streuung zu erkennen war, mit einer OP das Problem beseitigen zu können.

Wuschel erholte sich rasch davon und so verbrachten wir die nächsten Monate eine schöne Zeit zusammen, bis zur nächsten Hiobsbotschaft.

Fortsetzung folgt ……

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.