27.03.2019 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

Schon beim langsam in den Tag hineindösen ging mir durch den Kopf, was bedeutet eigentlich Musik für mich.

Es ist mehr als nur die Worte und Töne, zumindest nach meinem persönlichen Empfinden.

Wenn man genau hinhört und vor allem das Ganze mit allen Sinnen aufnimmt, spürt man Emotionen, Stimmung, Gefühle.

Dies zeigt sich sehr deutlich, wenn ein Musikstück von unterschiedlichen Interpreten vorgetragen wird.

Wobei es auch stark auf die eigene Stimmungslage ankommt.

Zumindest ergeht es mir oft so.

Manchmal finde ich es gut und es gibt mir eine innere Ruhe.

Aber ebenso kann das gleiche Stück bei mir Missstimmung bis hin zu Aggressionen auslösen.

Meist mache ich mir nicht die Mühe, dem genauen Wortlaut des Textes zu lauschen, sondern lasse einfach das Gesamtwerk auf mich wirken.

So ist es kein Wunder, dass mein Musikgeschmack fast die gesamte Bandbreite, von Klassik, Jazz, Blues, Country, Swing, Schlager, Pop, Rock, etc. abdeckt.

6 Antworten zu “27.03.2019 – Mittwoch , Tagebuch Teil 2 (Gedankensplitter)

  1. Da bin ich ganz bei Dir.

    Gefällt 1 Person

  2. Musik ist eine ganz besondere „Sprache“, finde ich. Sie drückt so vieles aus und kann je Stimmung und auch wie sie ein-, umgesetzt wird, sehr viel Gutes bewirken.
    Wenn ich sehr viel um die Ohren hab, höre ich sehr gerne entspannende, sanfte Töne und wenn es mir richtig gut geht, schmettere ich auch mal bei etwas rockigeren Liedern fröhlich mit.
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

  3. Nach einigem Überlegen merkte ich, dass Musik für mich zum grössten Teil mit Erinnerungen zusammen hängt, denn ich verfügte in meinen jungen Jahren über ein aussergewöhnlich intensives Gefühlsleben. Ich wäre imstande gewesen, zu bestimmten Melodien ein ganzes Drehbuch zu schreiben, soviel Phantasie konnte ich entwickeln.
    Und so manche Musik von damals schafft das sogar heute noch bei mir, wo die Bee Gees an einsamer Spitze stehen. Denn die so beeindruckende Stimme von Maurice Gibb z.B. löst noch heute in mir ein ungewöhnliches Gefühl von Zärtlichkeit, Romantik und der Bereitschaft zur gänzlichen Selbstaufgabe aus, bezogen auf einen Menschen, den ich mit einem dieser Lieder verbinde, wie z.B. „To love somebody“ oder „Secret Love“.
    Danke für den Anstoss für wunderschöne Erinnerungen, Dieter.

    Gefällt 1 Person

  4. Manche „Töne“ gehen mir auch gewaltig auf den Keks… und dann wird der Ausschalter in Bewegung gebracht!!!
    LG 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Musik ist die Sprache der Seele!
    Deinem Musikgeschmack kann ich mich anschließen, Dieter, ich mag auch die ganze Bandbreite!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.