30.09.2018 – Sonntagmorgen , Tagebuch Teil 1

Zwar war ich bereits um 8 Uhr wach und hätte ohne weiteres Aufstehen können, aber meine Lust hielt sich sehr in Grenzen.

Erst etwa 90 Minuten später kam ich aus dem warmen gemütlichen Bett in einen kühlen sonnigen Herbstsonntag.

Der letzte Tag des Monats bricht an und damit liegt einiges an Arbeit vor mir, welche heute noch erledigt werden muss.

Aber erst einmal kommt ein gemütliches Sonntagsfrühstück dran, bevor es dann unter eine lange heiße Dusche geht und zum üblichen Wellnessprogramm.

Ich schätze, bis zum Mittagessen bin ich soweit, den restlichen Sonntag beim Formel-1-Rennen in Sotschi (Russland) zu genießen.

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..