18.08.2018 – Samstagabend , Lebensweisheit / Zitat

Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 in Königsberg) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung
Werbeanzeigen

7 Antworten zu “18.08.2018 – Samstagabend , Lebensweisheit / Zitat

  1. Man kann die Liebe schon ein wenig steuern, denke ich. Wenn ich mich verlieben will, dann verliebe ich mich auch und zwar weil ich will .. Natürlich kommt die Liebe auch oft emotional und ungerufen .. Aber man verliebt sich zB auch leichter in einen Menschen, der einem gefällt, als einfach spontan in den Nächstbesten. Man muss schon eine Anziehung spüren und diese willentlich befördern. Aber ich kann mich irren .. LG PP

    Gefällt 1 Person

    • Ich seh da ein Unterschied zwischen ver-lieben und lieben.
      Das eine ist steuerbar, aber das andere ist eine Sache der Empfindung, die außerhalb des beeinflussbaren liegt.
      Wobei ich jetzt nicht die Liebe z.B. zur Musik oder zum Genuss oder ähnlichem meine.
      VG Dieter

      Gefällt 1 Person

      • Ja, so meinte ich das auch ähnlich: Die Verliebtheit kann man gedanklich befördern, aber ob dann daraus wirklich Liebe wird, dass muss sich erweisen. Ich bin immer dankbar für deine ergänzenden Hinweise, weil du mich dann gedanklich auf die richtige Spur bringst. So bist du auch ein bisschen mein Mentor, von dem ich lerne .. LG PP

        Gefällt 1 Person

        • Zuviel der Ehre, ich bin auch nur ein Suchender nach dem rechten Weg durch das Leben
          Viele Grüße
          Dieter

          Gefällt 1 Person

          • Und eben dadurch, dass du ein Suchender bist und keiner, der alles als gegeben nimmt, hast du dir Gedanken gemacht und deine Lebenserfahrung dazu genommen, kommt schon mehr raus, als plakative Meinungen und allgemeine Floskeln. Ich hab noch kein Wort von dir gelesen, das unsinnig gewesen wäre. Aber ich will nicht schleimen. Du solltest wirklich ein paar deiner gelebten und erfahrenen Weisheiten als Aphorismen bringen bzw. als kleine Gedichte für den Anfang. LG PP

            Gefällt 1 Person

            • Leider fehlt mir dazu meist die Zeit bzw. eine längere Phase, mich richtig Konzentrieren zu können.
              Ich möchte auch nicht einfach etwas schreiben, was eventuell nicht meinen eigenen Gedanken ursprünglich entspringt, sondern bereit jemand anderes veröffentlicht hat.
              Mein Projekt „Lebenserinnerungen“ dümpelt nun auch bereits wieder mehr als ein Monat vor sich hin.
              Noch vieles hab ich vor und die Zeit rinnt mir nur so durch die Finger
              VG Dieter

              Gefällt 1 Person

              • Verständlich 🙂

                Wir vermeiden oft das wirklich Wichtige, indem wir erstmal die Wohnung aufräumen oder einkaufen gehen. Wir kochen und essen und sorgen dafür, dass das Geschirr wieder sauber an seinem Ort steht. Und vertun unsere Zeit so mit Nebensächlichkeiten, die wir uns zur Pflicht erhoben haben. Ich kenns ja von mir selbst .. LG PP

                Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Dieter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.