27.07.2018 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

Nachdem es gestern am späten Abend etwas kühler wurde, hoffte ich, bei angenehmer Temperatur, besser schlafen zu können.

Aber leider blieb es mit 27 Grad Celsius deutlich zu warm für eine erholsame Nachtruhe, sodass ich am Morgen, wie gerädert, aus dem Bett in den Freitag startete.

Bevor das Brot in den Backofen kommt, geht es noch kurz zum Gemüse/Salat einkaufen.

Anschließend bleibt ausreichend Zeit in aller Ruhe das Essen für die nächsten Tage zu kochen.

Werbeanzeigen

7 Antworten zu “27.07.2018 – Freitagmorgen , Tagebuch Teil 1

  1. danke, lieber Dieter, wünsche ich dir auch, Klaus

    Gefällt 1 Person

  2. War heute Morgen auch überrascht, dass es über Nacht kaum abgekühlt hatte…

    Gefällt 1 Person

  3. Nachts alle Fenster sperrangelweit öffnen und ein bisschen Durchzug zulassen, selbst aufs Risiko, sich einen Zug oder ein dickes Auge zu holen. Ventilator besitze ich, hab ihn aber noch nie gebraucht, nur mal angetestet. Kann aber auch sein, dass bei Euch nachts wärmer ist, hier wars um 20 Grad heut Nacht. Aber der Mond war voll und golden: Bist wohl auch ein wenit mondsüchtig. Heut ab 9 Uhr Mondfinsternis, da schläfst du bestimmt gut. Ich wünsche es dir LG PP:)

    Gefällt 1 Person

    • Fenster offen lassen hilft leider nicht, wenn die Luft so dick ist, dass man meint, sie fast schneiden zu können.
      Nicht umsonst bezeichnet man die hessische Bergstraße als deutsche Riviera, leider fehlt hier der Wind vom See bzw. Meer.
      VG Dieter

      Gefällt 1 Person

      • Achso: Bergstraße. Felsenmeer. Da war ich mit der Schule. Besonders warmes Klima: Soll dort zuerst im Frühling alles blühen.

        Ventilator ist nicht jedermanns Sache, aber kann helfen. Indirekt eingestellt wird die Luft in Zirkulation gebracht. Aber ich erzähl dir nichts Neues. Duschen hilft kurzzeitig, aber man steht gleich danach wieder im Schweiß ..

        Es muss mal wieder regnen, richtig runterplätschern. LP PP

        Gefällt 1 Person

        • Ja, genau richtige Region 🙂
          Ich hätte auch nichts gegen regelmäßigen Regen, am besten in der Nacht zwischen 1 und 5 Uhr, würde auch meinen Schlaf deutlich verbessern.
          Ventilatoren sind nicht so meine Sache, oft erwärmen sie auf Dauer mehr als das sie für richtige Abkühlung sorgen.
          VG Dieter

          Gefällt 1 Person

          • Aber mal nackig vor die Windmaschine gestellt und alle Regionen, auch die hängenden, mal richtig kühl durchblasen lassen, kann schon hilfreich sein. Mein Laptop wird heißer, als der Venti, spür es an den Handballen .. LG PP

            Gefällt 1 Person

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.