06.06.2018 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

Nachdem heute das Kochen doch durch die Hitze anstrengender als erwartet wurde, war ich froh, dass es am Nachmittag etwas abkühlte.

Zuerst sah es noch gegen 15:00 Uhr nach Gewitter aus, aber dies muss in einiger Entfernung vorbeigezogen sein.

Lediglich ein leises Grummeln war davon zu vernehmen und anschließend eine drückende Luft, was ich erst beim Erwachen aus dem Nachmittagsschlaf merkte.

Zurzeit wird mehr das Wasser als das Futter auf meinem Balkon genutzt und so war ich rasch mit dem Nachfüllen fertig.

Mit einer gefüllten Teigtasche, von Bonnies Halterin, machte ich es mir vom Laptop bequem zur Suche nach einer passenden Lebensweisheit und Witze für den späteren Abend.

Gleich geht es mit dem Abendessen, Blumenkohlsalat und gebratene Putenbruststreifen in Honig-Senf-Marinade eingelegt, zum gemütlichen Fernsehabend.

Inzwischen ist ein leichter Wind aufgekommen und somit sind die noch immer 27 Grad Celsius weitaus erträglicher.

4 Antworten zu “06.06.2018 – Mittwochabend , Tagebuch Teil 2

  1. diemachtderwahrheit

    In Wien hat es seit etwa einer Woche nicht mehr geregnet bei Temperaturen weit über 30°.
    Deshalb musste ich grinsen, als ich heute mittag sah, dass meine Piepmätze ein etwa 25cm langes und 10 cm breites Wasserschüsserl, das oben auf dem Dach des Futterhäuschens steht, auf den Boden geworfen hatten. Vermutlich war kein Wasser mehr drinnen und ich hatte es nicht gemerkt.
    Denn das machen Deine ja dauernd, doch meine hatten das noch nie gemacht.
    Wenn Du Dir die Grösse vorstellst, Dieter, dann erkläre mir mal, wie das möglich ist für solche Winzlinge wie Meisen und Spatzen und Rotkehlchen.
    Denn die Spechte sehe ich nie trinken, nur die kleinen baden und trinken.
    Hihi unglaublich nicht wahr?
    Und seit die Brutzeit vorbei ist, fressen sie mir wieder die Haare vom Kopf. Alle 3 Tage 6 Meisenknödel und etwa 1/2 kg Sonnenblumenkerne.

    Gefällt 1 Person

    • Entweder arbeiten sie zusammen oder aber jeder schiebt es immer etwas weiter nach vorne bis es dann kippt, könnte ich mir vorstellen, mein Herzblatt. ❤
      Meine mögen im Moment auch wieder die Meisenknödel, hab ich erst vor ein paar Tagen gesehen. Der letzte hing dort über einen Monat und nun haben sie zwei in einem Tag weggeputzt.

      Gefällt mir

Über einen Kommentar freue ich mich (ACHTUNG: Wenn Ihr hier kommentiert, speichert WordPress Eure IP-Adresse und bei Angabe auch Eure E-Mail. Der Antispamdienst Akismet und Gravatar nutzt diese Daten zur Prüfung. )

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.